_____The wolf in me <3_____ Gratis bloggen bei
myblog.de

Chris

Nach dem Abendessen und Leas Abgang um der Neuen ihr Zimmer zu zeigen, blieben nur noch Lucius, Josh und ich übrig. Sirius hatte sich mit Cat gleich nach dem Essen in den Gryffindorturm zurückgezogen um die verlorene Zeit auf zu holen. So zogen wir drei uns auch in unseren Gemeinschaftsraum zurück.
Lucius entschuldigte sich auch sofort, da er als Schulsprecher ja nicht auf der faulen Haut liegen konnte und noch das ein oder andere Meeting arrangieren musste.
"Tja, was machen jetzt wir Hübschen, mi corazón?" fragte Josh mit einem verführerischen Zwinkern, das ich so an ihm liebe, als wir es uns auf der Couch gemütlich gemacht hatten.
"Ich glaub da fällt uns schon was ein..." entgegnete ich ihm und kuschelte mich in seine starken Arme. Während sich unsere Lippen fanden, schossen mir die Gedanken an Cat und Lea durch den Kopf. Was die beiden wohl grad machten???
1.8.07 17:27


Lea

Nachdem ich einige Zeit gemalen und man langsam sehen konnte, was es einmal werden sollte und June las, hörte ich auf einmal ein leises Klopfen vom Fenster her. Ich zuckte zusammen und schritt, versucht ruhig, an das Fenster. Es war aber nicht Lucius, sondern nur ein Brief von ihm. Ich sollte, wenn ich Zeit habe hinunter in sein Zimmer kommen. "Ich bin mal weg.", murmelte ich zu June und hoffte, dass sie meinen leicht roten Kopf nicht bemerkte.
Durch den Slytherin-Gemeinschaftsraum kam ich inzwischen schon nahezu ohne blöd angeschaut zu werden. Chris und Josh sah ich auf einer Couch und fragte mich, ob sie kein Zimmer hatten, aber so hatten immerhin die anderen Slytherins etwas zum anschauen, auch wenn es wirkte, als ob sie das Geschehen nicht beobachten würden.
Ich betrat Lucius' Zimmer und das erste, dass ich sah, war mein Gemälde von ihm. "Mein Meisterwerk", murmelte ich und ließ mich von Lucius in eine enge Umarmung ziehen. "Wie kommst du mit June klar?", fragte er mich. Ich schüttelte den Kopf. "Wir kommen nicht wirklich klar. Ich denke, dass wir einfach immer aneinander vorbei reden... und du gefällst ihr. Damit kann ich sicher nicht leben. Immerhin gehörst du mir." Lucius lachte voller Belustigung. "Ihr kämpft um mich. Wie schmeichelhaft. Aber meine Hübsche, du sollst doch nur mit deinem Pinsel kämpfen. Darin bist du die Beste und damit hast du mich auch damals schon bekommen." Er küsste mich innig und bald vergaß ich an etwas anderes, als an meinen wunderbaren Lucius zu denken.
10.8.07 10:52


June

Als Lea das Zimmer verließ, wartete ich nicht lange und machte mich auf Entdeckungstour. In diesem Schloss musste es doch was Spannendes geben. Ich huschte hinaus, unter dem Gemecker eines Gemäldes, die Treppe hinunter und verschwand in einem Seitengang. Eine Ritterrüstung klapperte mir als Begrüßung entgegen und ich lief weiter, bis ich plötzlich ein Geräusch hörte und dann ein paar ältere Schüler sah, die beisammen saßen und redeten. Ich beschloss zu lauschen.
12.8.07 21:22


Lea

Den Rest der Nacht verbrachte ich bei Lucius.
Am Morgen weckte er mich mit einem Kuss und ich fand, dass es nach so einem Morgen nur ein toller Tag werden konnte.

Chris und Josh waren, wie ich und Lucius zum Frühstück gegangen waren, noch nicht auf gewesen. Wahrscheinlich kuschelten sie noch.

Während ich mir meine zweite Tasse Tee einschenkte, betrat Cat die große Halle. Ich winkte ihr freudig zu.

June setzte sich gegenüber von mir an den Tisch. Ich grinste sie an und fragte mich, ob sie etwas wegen gestern nach Nacht sagte. Immerhin war ich ja nicht mehr zurück gekommen.
13.8.07 12:14


Chris

Als Josh und ich am nächsten Tag eng umschlungen in die Große Halle zum Frühstück gingen, sahen wir bereits Cat und Sirius am Gryffindortisch und Lea gegenüber von der Neuen am Ravenclawtisch sitzen. Das war ungewöhnlich.
"Na, wie ist diese June so? Du hattest jetzt ja ein paar Stunden Zeit sie kennenzulernen!" flüsterte ich ihr ins Ohr, als Josh und ich an ihr vorbei zu unseren Plätzen neben Lucius gingen.

14.8.07 21:05


Lea

Schlagartig wurde ich knallrot und packte Chris am Ärmel und zog sie ein bisschen zu mir herunter. "Nein hatte ich nicht wirklich. Die heutige Nacht habe ich bei euch Slytherins oder besser bei Mr Slytherin persönlich verbracht."
14.8.07 21:10


Chris

Ich war verdutzt. Lea mit knallroten Kopf vor mir hatte ich schon Ewigkeiten nicht mehr gesehen und dass sie zu Lucius gekommen ist, ist mir gar nicht aufgefallen.
"Oh...hab gar nicht gemerkt wie du reingekommen bist. Da war ich wohl grad anderweitig beschäftigt. Ein flüchtiger Blick auf Josh, der mich mit diesem unwiderstehlich Blick ansah, ließ mir mein Blut in die Wangen schießen.
14.8.07 21:34


 [eine Seite weiter]

Startseite
Designer - Brushes